Menü für Margot

 

von Dirk Heidicke

(Uraufführung)

 

Unser Silvesterklassiker! 

 

Zum Jahreswechsel kann man erneut das einzige vollständige Ergebnis einer Basti-Wiese-Inszenierung sehen: denn auch wenn die Titelheldin inzwischen verstorben ist, bleibt seine „Dinner For One“-Fassung „Menü für Margot“, in der die Jubilarin eben nicht Miss Sophie, sondern Margot Honecker heißt, weiterhin im Spielplan. Der 88. Geburtstag, den sie im chilenischen Exil in illustrer Runde feiert und den sie für ihren 44. hält, steht nunmehr also als ihr vorletzter in den Geschichtsbüchern. 

Während Susanne Bard als „blaue Eminenz“ zu erleben ist, spielt Michael Günther in einem 30-minütigen Rausch Joachim Sommer, der den Honecker-Enkel Roberto spielt, der wiederum Lothar, den einstigen Kellner der Honeckers spielt ... 

Im Eintrittspreis sind vier Getränke enthalten, mit denen man auf die Jubilarin anstoßen darf, ja muss. „Genossen und Genossinnen: Prost!“

 

 

Termine:

 

28. Dezember –     Gastspiel am Theater Eisleben

 

31. Dezember 2020, 15:00 / 17:00 / 20:00 & 22:00 Uhr 

Diese Inszenierung spielt  ca. 25 min


Wir sehen uns.

 

Besetzung:

Margot Honecker:                  Susanne Bard
Roberto Yanez
Betancourt y Honecker:         Michael Günther

Regie:                                    Ensemble
Ausstattung:                          Meyke Schirmer

 

Feuerwache Magdeburg (Blauer Salon),
Halberstädter Straße 140


Karten:    siehe Spielplan