Fotos:   Markus Scholz

 

         Dirk Heidicke          Uraufführung

 

         Hamlet for One (reloaded)

 

 

 

 

Die Neu-Inszenierung unserer erfolgreichen Theaterkomödie aus dem Jahr 2005 geschieht auf vielfachen Wunsch und ist darüber hinaus der Tatsache geschuldet, dass wir unseren damaligen Hauptdarsteller beim besten Willen nicht mehr als blutigen Anfänger verkaufen können. Daher wechselt Michael Günther nun sowohl auf der Bühne als auch tatsächlich auf den Regiestuhl, während Michael Magel in seine Fußstapfen tritt und Susanne Bard weiterhin unverdrossen die „Diva des Hauses“ gibt.

Neben dieser Umbesetzung gibt es zudem neue Handlungs-stränge, Texte und Lieder, die den gesamten Abend auch für all jene interessant machen, die ihn schon vor mehr als zehn Jahren gesehen haben. 

 

Denn wie bei „Olvenstedt probiert’s“ ist hier turbulentes und intelligentes Theater zu erleben, dem es gelingt, eine Brücke zwischen intellektuellem Anspruch und Volkstümlichkeit zu schlagen. Auch unser „Hamlet“ bezieht seinen Reiz sowohl aus der Spielfreude der Darsteller als auch aus seiner Doppelbödigkeit und der Grundsituation des „Spiels im Spiel“. Hier aber ringen nicht engagierte Laien um das Stück, sondern „richtige“ Schauspieler an einem „richtigen“ Theater.

Die Darsteller stellen Darsteller dar, die bis an den Rand ihrer geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit getrieben werden. 

 

 

Premiere am 12.10.18 um 19:30 Uhr

                                       in der Feuerwache

 

nächste Vorstellung am:  13.10.18 / 12.01.19 und 22.02.19

                                       um 19:30 Uhr

 

          Karten unter:  0391 / 60 28 09

 

 

Sven, Darsteller des Hamlet          Michael Magel

 

                  Isolde Schmeißer-Kreibich,

                  Darstellerin der Gertrud               Susanne Bard

 

                  Kilian Kümmel, Regisseur            Michael Günther

 

                  Betty,

                  Regie-Assistentin /Inspizientin     Luise Haberlah

 

 

 

Regie:             Michael Bard

Ausstattung:   Meyke Schirmer

Dramaturgie:  Ann Kathrin Hanss

 

 

Eine Kooperation mit dem Theater Eisleben

 

Premiere am 29.09.18

weitere Vorstellung in Eisleben am 06.10.18 / 29.12.18