Wie weiter?

Wie weiter in einer Zeit des Unerklärlichen, wie weiter in einem Zustand des Erstarrtseins, wie weiter mit Worten und Spiel, wenn es keine Worte gibt und alles Spielerische verschwunden ist?

Verehrtes Publikum, liebe Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

Am 26.06. ist unser geliebter Freund, Kollege und FSJler Constantijn tödlich verunglückt. Wir sind unter Schock und in unermesslicher Trauer angesichts des tragischen Verlustes in unserem Ensemble. Unsere Gedanken und alle Kraft, die wir noch aufbringen können, sind bei Constantijns Familie und Freunden.

Wir danken Ihnen allen für die Anteilnahme, die uns schon erreichte und bitten um Verständnis, dass wir etwas Zeit brauchen, Ordnung in die Abläufe zu bekommen. Sollten Sie bereits Karten für eine der anstehenden Vorstellungen erworben haben, melden Sie sich bitte per Mail (info@kammerspiele-magdeburg.de) oder über das Forum Gestaltung bei uns, sodass wir Sie kontaktieren können für die Abwicklung. Sollten Sie das Eintrittsgeld an Constantijns Familie spenden wollen, setzen wir Sie gern auf die Spendenliste und erstellen Ihnen eine Spendenquittung. Ebenfalls möglich ist es, Ihre Tickets zu behalten und im nächsten Sommer einzulösen oder sich den Eintrittspreis erstatten zu lassen. Melden Sie sich bitte über die o.g. Wege.

Bitte haben Sie Verständnis, da Constantijn sehr eng mit den Produktionen verflochten war, dass wir uns derzeit außer Stande sehen, Olvenstedt probierts und den Hauptmann von Köpenick auf die Bühne zu bringen.

Wir sind uns aber sicher, wir sehen uns.

Ihre Kammerspiele Magdeburg