Verehrtes Publikum, liebe Freunde und Weggefährten,  

 

                                wir sehen uns wieder. 

 

Während dieser traurige Sommer vorüberzieht, haben wir uns in den Kreis unserer Kammerspielefamilie zurückgezogen und versucht, unser Wiedersehen mit Ihnen und euch sowie die kommende Spielzeit zu planen und zu organisieren. 

Zunächst werden wir all jene Vorstellungen nachholen, die in den letzten Monaten (in Einzelfällen Jahren) coronabedingt ausfallen mussten, das betrifft „Abraham“,

„Jeanny oder Falk und Falco“ sowie „Miss Lenya, please!“.

Darüber hinaus zeigen wir mit dem „Theater an der Angel“ dortselbst auch wieder unsere preisgekrönte Gemeinschaftsproduktion „Enigma“.

Aber auch die Winterfolge von „Olvenstedt probiert's“ ist bereits in Planung – Näheres dazu finden Sie und findet ihr demnächst im Spielplan.

In Absprache mit Constantijns Familie möchten wir gern im kommenden Jahr (vermutlich am 25. Juni 2023) mit einer Gedenkveranstaltung ihn und seine Liebe zum Theater ehren, denn diese Liebe, die er mit uns allen geteilt hat, sowie die Treue, der Zuspruch und die Ermutigung, die wir von Ihnen und euch erfahren haben, sind es auch, die uns die Kraft geben, weiterzumachen. 

Wir werden darüber hinaus in Kürze Constantijns viel zu kurzes, aber um so intensiveres Schaffen auf unserer Website würdigen und so die Erinnerung an ihn lebendig halten. 

 

                                         Wir sehen uns.

 

Ihre und eure Kammerspiele Magdeburg