Michael Günther Bard

Schauspieler, Regisseur , Künstlerische Leitung

Schauspielstudium von 1986 -90 an der Theaterhochschule "Hans Otto" in Leipzig. 1990 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Freien Kammerspiele Magdeburg ( heutiges Schauspielhaus Magdeburg ).

Hier spielte er neben vielen anderen Hauptrollen KING LEAR, Dr.STOCKMANN im Volksfeind, DANTON etc.

2001 wechselte er an das Theater der Bundeshauptstadt BERN (CH) wo er wieder viele große Rollen spielte. ( Kreon, Prospero,Thomas Buddenbrook ,Harry Haller etc.)

Am Staatstheater Wiesbaden gastierte er auch in dieser Zeit als Herr Paulmann in Ulrich Hubs Uraufführung "Remind to forget". Für diese Rolle erhielt er auf dem KosovoInFestival in Pristina den Preis als bester männlicher Schauspieler.

2007 wechselte er fest ans Staatstheater Wiesbaden und war u.a. als Antonius in "Antonius und Kleopatra", Othello, Agamemnon, Kohlhaas,, Helmer in "Nora", Bruscon in Bernhardts "Theatermacher" oder Goethe in "Lotte in Weimar" zu erleben.

Gastspiele führten ihn auf Internationale Festivals nach Peking, Zypern und Bulgarien.

Immer wieder steht er auch vor der Kamera u.a. in

Baader, Mein Bruder ist ein Hund, Tatort, Polizeiruf 110, SOKO Leipzig

näheres finden Sie hier: https://michael-guntherbard.castforward.de

In den Kammerspielen spielt er:

Achim Sommer in allen "Olvenstedt probiert`s" - Folgen

Abel Znorko in Enigma

Wilhelm Voigt in Hauptmann von Köpenick

Johann Tetzel u.v.a. Rollen in Bruder Martin

Der Herr uvm. in Faust

Herbert und Uwe Schwarzenberg in Nachbarn

Roberto in Menü für Margot

 

Regie führte er in unserem Theater bei:

Faust

Das Glück des Gauklers

König.Tango.Frosch

Novalis

sowie bei unserem Hörbuch

Die Magdeburgische Hochzeit

 

Am Theater Eisleben wird er in der Spielzeit 2017/18  bei Dirk Heidickes

Stück NACHBARN - Die Rückkehr die Regie übernehmen.